Kompetenzzuwachs: Fachplanerin, Barrierefreies Bauen

Gaby Heijltjes hat an der Fortbildungsveranstaltung 'Fachplaner für Barrierefreies Bauen' in der Zeit vom 13.11.2015 bis 17.06.2016 Teil genommen. Der vom Europäischen Institut für postgraduale Bildung GmbH (EIPOS) organisierte Kurs, berechtigt Gaby Heijltjes, nach jetzt erfolgreich bestandener Prüfung, sich 'Fachplanerin für Barrierefreies Bauen' zu nennen.

Hauptschwerpunkt dieser Weiterbildungsmaßnahme, waren nicht nur bautechnische Aspekte, sondern vor allem die konzeptionelle Begleitung aller am Bau Beteiligter in einer frühen Phase eines Projektes. Sie ist nun befähigt, selbständige schlüssige Planungen im Sinne der Vorschriften für Neubauten und Bestandsbauten zu erarbeiten und gestalterisch hochwertige und nachhaltige Lösungen anzubieten.


Schillerhort, Radebeul - Engere Wahl

Beim nicht offenen interdisziplinärem Realisierungswettbewerb für den Hortneubau der Friedrich Schiller Grundschule in Radebeul erreichte der Beitrag von f29 Architekten und r+b landschaft s architektur die engere Wahl der preiswürdigen Entwürfe. Die Jury beurteilte den Beitrag wie folgt:

"Der Entwurfsverfasser hat sich die Radebeuler Laubenkultur als Anregung genommen. Der Baukörper schiebt sich in den vorhanden, dichten Baumbestand ein, wobei der im Grundriss zweigeteilte Baukörper in seiner Größe nicht dem Maßstab einer Laubenarchitektur entspricht und zum Kreuzungsbereich wenig stadträumliche Präsenz zeigt. Der Baukörper ist filigran in der Fassadengestaltung und passt sich dem Geländeanstieg gut an. Die Integration der Topografie des Geländes in die damit verbundenen unterschiedlichen Raumhöhen werden positiv bewertet. Das Oberlicht im Gebäude trägt zur Belichtung der Räume in Richtung Norden bei. Ebenso wird die Nordausrichtung des Gebäudes und des Belassen einer Vielzahl der Bestandsbäume für die Nutzung des Gartens und der Terrasse / Laubengang begrüßt. Die „Porch“ / Laubengang kann hervorragend für die Arbeit des Horts genutzt werden....."

Schillerhort