Eröffnung

Nachdem der Umbau des Sowjetischen Pavillons zum neuen Stadtarchiv Leipzigs Anfang des Jahres abgeschlossen wurde, rückt jetzt der Eröffnungstermin näher.
Bis Juli 2019 verpackten und transportierten die Mitarbeiter des Stadtarchives 539 laufende Meter Karteikarten der Meldekarteien, 440 laufende Meter Akten der Geburten-, Ehe- und Sterbebücher ab 1876, 3.650 laufende Meter Akten der Verwaltung ab 1990, 90.000 Karten und Pläne, 350.000 Fotos und Postkarten sowie Urkunden, Geschäftsbücher, Zeitungen, Druckschriften und Akten der Zeit vor 1830. Ab August sind nach und nach alle Mitarbeiter am neuen Standort auf der Alten Messe angekommen und passen die Arbeitsabläufe an die neuen Gegebenheiten an, damit das Haus Anfang November wieder für die Bürger eröffnet werden kann.

Sowjetischer Pavillon


Stadtbücherei

071

Stadtbücherei

Die Stadtbibliothek der Lutherstadt Wittenberg befindet sich Zentrum der Altstadt, an der Schlossstraße. Diese verbindet den Marktplatz mit der Schlosskirche, an deren Pforte Martin Luther 1517 sein berühmtes Thesenpapier angebracht haben soll. Das Gebäude wurde 1961 errichtet und besteht aus einem viergeschossigen Vorderhaus und einem eingeschossigen Anbau, der einen offenen Innenhof umschließt. Die Stadtbibliothek erstreckt sich über die gesamte Erdgeschossfläche beider Gebäudeteile. Die Wohnungen in den oberen Etagen bleiben im Bestand erhalten und sind nicht Teil der nun geplanten Maßnahme.

Wissen ist im digitalen Zeitalter nicht mehr an die Archivierung von Büchern gebunden, sondern steht jedem unabhängig von Zeit und Ort zur Verfügung. Dadurch wandeln sich die Ansprüche an öffentliche Bibliotheken. Das Konzept der Leihbücherei mit langen Regalreihen und zentralem Lesesaal wird sich den nächsten Jahren überholen. Bibliotheken der Zukunft sind Orte kultureller Begegnung, sozialer Treffpunkt, Veranstalter kultureller Ereignisse und halten ein breit gefächertes Angebot für die Freizeitgestaltung bereit. Den Anforderungen dieses Programmes folgend wird die neue Stadtbücherei flexibel nutzbare Flächen und unterschiedliche Raumkonfigurationen anbieten, in denen diese Aktivitäten stattfinden können.

Architekten: Peter Zirkel
Gesellschaft von Architekten
Ort: Schlossstraße 7, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Auftraggeber: Lutherstadt Wittenberg
Planung: 2020
Gaby Heijltjes
Lale Lommatzsch
Björn Suchantke
BGF: 800 m²

Pecha-Kucha-Abend mit Peter Zirkel

Die Architektenkammer Sachsen lädt in diesem Jahr erstmals zur Wohnbaukonferenz nach Dresden ein. Schwerpunktthema wird verantwortungsvoller und kostengünstiger Wohnungsbau in Sachsen sein. Exklusiv für alle Teilnehmer gibt es bereits am Vortag einen Pecha-Kucha-Abend mit spannenden nationalen und internationalen Wohnprojekten. Peter Zirkel spricht unter dem Titel "Mischen" im Rahmen der Veranstaltung am 18.09.2019, ab 18:30 Uhr im Zentrum für Baukultur Sachsen (ZfBK).

Zum Programm auf der Kammerhomepage