WIT-MOB-SCHILF-LÜ-CAN

Sommerexkursion 2022

Bei der diesjährigen Kurzexkursion besuchten wir eigene Baustellen und kürzlich fertig gestellte Objekte in Sachsen und Sachsen-Anhalt: Wir erfreuten uns bei herrlichem Sonnenschein an den beiden im Rohbau befindlichen Projekten Feuerwehr Mobschatz und Museum Lützen 1632, sowie der fertig gestellten Stadtbibliothek in der Lutherstadt Wittenberg, der Kirche Canitz und der weit fortgeschrittenen Schule am Schilfweg. Daneben begeisterte uns der Besuch des Schlosses Wittenberg und vor allem dessen Umbau von Bruno Fioretti Marquez.

 


Bibliothek eröffnet

Wir freuen uns, die Wiedereröffnung der Stadtbibliothek Lutherstadt Wittenberg nach intensiver zweijähriger Sanierungs- und Bauzeit feiern zu können. Seit dem 18.06.2022 hat die Stadtbibliothek Ihre Pforten nun wieder durchgängig für alle Altersklassen und Benutzergruppen geöffnet. Neben dem großen Bücher- und Medienbestand wird die Bibliothek mit einem hervorragend ausgerüsteten Makerspace und einem neuen Veranstaltungssaal frische Impulse als moderner, bürgernaher und bedeutungsvoller Bildungsdienstleister setzen.

Lutherstadt Wittenberg

Stadtbücherei


Kirche Canitz am Tag der Architektur geöffnet

Am Sonntag 26.06.2022, 16.00 Uhr ist die nun vollendete Kirche in Canitz für alle Interessierten zur Besichtigung geöffnet. Conrad Lohmann, Projektleiter von Peter Zirkel Architekten, wird Konzeption und Umsetzung der Wiedernutzbarmachung des Gotteshauses vor Ort erläutern.
Adresse: Schäfereistraße 2, 01591 Riesa Ortsteil Canitz

Architektenkammer Sachsen

Kirche Canitz


Richtfest für erste Dresdner Holzbauschule

„Holz ist der wohl vielseitigste Baustoff überhaupt. Seine hervorragenden technischen Eigenschaften ermöglichen unterschiedlichste Anwendungen. Mit heimischem Holz zu bauen fördert die lokale Wertschöpfung und es bindet CO2 langfristig. Jedes Holzhaus bildet ein langlebiges Kohlenstoff-Depot und hilft unser Klima zu schützen“. (Auszug aus Blumer Lehmann:  Modulares Bauen – Bildungsraum für die Zukunft). Die Vorzüge des Baustoffes Holz werden nun auch das erste Mal in der Landeshauptstadt Dresden konsequent bei einem öffentlichen Gebäude umgesetzt. Die Schule am Schilfweg wird komplett in Holz, mit Raummodulen der Schweizer Firma Blumer & Lehmann realisiert. Die letzten Module wurden nun versetzt und damit der Rohbau abgeschlossen. Beim Richtfest am 05. Mai 2022 wurde, durch Projektsteuerer (STESAD) und dem Amt für Schule, die bisher geleistete Arbeit der Handwerker und Planer bei einer kleinen Feier auf der Baustelle gewürdigt.

Schule Schilfweg